F A H R S C H U L E
W E I B R E C H T

PKW

Der theoretische Unterricht erfolgt
Dienstag und Donnerstag 18:00 - 19:30 Uhr
oder nach Vereinbahrung

Theoretische Ausbildung

Während der Schulferien werden auch Intensivkurse angeboten. Allerdings sollten Teilnehmer etwa 8 Wochen zuvor den Antrag auf Führerschein stellen, damit rechtzeitig zum Abschluß der Theorie die Zulassung zur Prüfung vorliegt.
 
Zu absolvieren sind 14 Doppelstunden à 90 Minuten.
 
Zur Gestaltung des Unterrichts kommen gängige Medien, wie die alte bewährte Tafel, zahlreiche Modelle und das CDI-System mit lustigen Filmen zum Einsatz. Wir möchten nicht nur die "Stimme vom Band" anbieten, sondern auch lebendigen Unterricht vermitteln. Aus diesem Grund ist der Fahrlehrer darum bemüht, den Stoff aufgelockert und anschaulich zu vermitteln. Darüber hinaus bieten wir jedem Fahrschüler an, auch über den festgelegten Mindestunterricht hinaus, an der Theorie teilzunehmen , wenn Bedarf vorliegt. Es hat sich bewährt, daß die Fahrschule kostenlos eine Vorprüfung anbietet. Dieser Test zeigt dem Fahrlehrer, ob noch Wissenslücken zu schließen sind und dem Schüler, ob und wie viel noch bis zur richtigen Prüfung gelernt werden muß. Wir gehen den Testbogen gemeinsam durch und erklären die evtl. falsch beantworteten Fragen.
 
Auch dafür nehmen wir uns soviel Zeit, wie Sie möchten. Grundsätzlich sei gesagt, daß wir jederzeit für Ihre Fragen da sind!
 
Nach dem Abschluß der Theorie und der Vorprüfung erhalten Sie von uns eine Ausbildungsbescheinigung mit der Sie dann zur theoretischen Prüfung gehen können.

Theoretische Prüfung

Die theoretische Prüfung findet in den Räumen der von Ihnen gewählten Prüfstelle (Dekra oder TÜV) statt. Die Öffnungszeiten finden Sie unter Bürozeiten. Sollten Sie beim ersten Mal nicht gleich bestehen, haben Sie nach zwei Wochen erneut die Möglichkeit ihr Wissen unter Beweis zu stellen. (Bei Bedarf kann die Wartezeit durch den Nachweis der Teilnahme von 2 x 90 Minuten Theorie auf eine Woche verkürzt werden).

Praktische Ausbildung

Die Fahrstunden werden individuell mit dem Fahrschüler vereinbart. Es werden in der Regel Doppelstunden ( 2 x 40 min ) gefahren.
 
Ausbildungsfahrzeuge sind derzeit ein VW Tiguan und VW Golf VII mit Schaltgetriebe. Beide Fahrzeuge sind auf dem modernsten Stand und ausgesprochen energiesparend im Verbrauch. Wann Sie mit dem praktischen Teil der Ausbildung beginnen möchten entscheiden Sie natürlich selbst.
 
Es hat sich bewährt etwa nach der Hälfte des theoretischen Unterrichts mit dem Fahren anzufangen. So kann man frisch erworbenes theoretisches Wissen in die Praxis umsetzen und die gewonnenen praktischen Erfahrungen mit in die Theorie nehmen. Das Lernen gestaltet sich somit einfacher.
 
Sonderfahrten
 
Sonderfahrten sind Bestandteil der Ausbildung und gesetzlich vorgeschrieben. Sie werden zum Ende der Ausbildung gefahren und umfassen:
5 x 45 min Überlandfahrt
4 x 45 min Autobahnfahrt
3 x 45 min Nachtfahrt
 
Diese Fahrten sollen Kenntnisse im Speziellen und bei besonders gefährlichen Verkehrssituationen vermitteln. Achten Sie bitte bei der Wahl Ihrer Fahrschule darauf, daß diese Sonderfahrten auch wirklich stattfinden! Die in der praktischen Ausbildung erworbenen Fähigkeiten und Fertigkeiten sind unverzichtbarer Bestandteil für Ihre Sicherheit beim Fahren.

Praktische Prüfung Pkw

Die praktische Prüfung wird, in Absprache mit Ihnen, durch die Fahrschule angemeldet und dauert in der Regel 45 Minuten.
Die Abfahrtsorte sind, abhängig von der jeweils gewählten Prüfstelle, dem Fahrlehrer bestens vertraut. Es empfiehlt sich deshalb, sich vorher mit dem Fahrlehrer abzusprechen, um einem eventuell vorhandenen Heimvorteil Rechnung zu tragen. Der am meisten gewählte Abfahrpunkt ist für beide Prüfstellen derzeit die Allee der Kosmonauten. Die letzten Fahrstunden werden dann in Form von Vorprüfungen überwiegend im Prüfgebiet gefahren. Die Anwesenheit einer dritten Person (Familien- oder Freundeskreis) kann ein Gefühl der Echtheit auslösen, und hilft, die bei allen Fahrschülern auftretende Prüfungsangst, zu überwinden.
Vor der Prüfung fahren wir uns 40 min "warm" und lassen den Prüfer am jeweiligen Abfahrtsort zusteigen.

Ausbildungsfahrzeuge

VW Tiguan
 
VW Golf VII